21. Juni 2019

Freitag auf dem Kirchentag

Weitere Fotos und Videos vom Kirchentag folgen

Am Stand der Evangelischen Freiwilligendienste gab es wieder prominente Besucherinnen und Besucher. Staatssekretär Andreas Bothe nahm sich über eine halbe Stunde Zeit, um mit Freiwilligen und Hauptamtlichen darüber nachzudenken, wie der Freiwilligendienst verbessert werden kann. Daneben gab es viele weitere Aktionen der Freiwilligendienste auf dem Kirchentag. 

Weitere Informationen

Berichte von den Aktionen der Freiwilligendienste auf dem Evangelischen Kirchentag in Dortmund

  • Portrait Timmo Müller
  • Gruppenbild
  • rollstuhlbasketball
  • Portrait
  • Freiwillige im Gespräch
  • Spiel am Balance Board
  • Gesprächsrunde

NRW-Staatssekretär Andreas Bothe am Stand der Freiwilligendienste

Andreas Bothe wurde in dem Gespräch unter anderem auf fehlende Einsatzplätze in Kitas angesprochen. Er drückte seine Hoffnung aus, dass bald mehr Plätze angeboten werden. Das neue KiBiz-Gesetz stelle mehr Geld für Kitas in NRW bereit, das auch für die Beschäftigung von Freiwilligen verwendet werden könne. "Wir werden das beobachten", versprach der Staatssekretär aus dem NRW-Familienministerium. 

rollstuhlbasketball

Mit einer Gruppe Freiwilliger haben wir auf dem Kirchentag in Dortmund an allen Tagen Rollstuhlbasketball angeboten - eine Sportart, die Menschen mit und ohne Behinderung zusammenbringt.  "Wenn man das das erste mal macht merkt man, wie schwer das ist, mit einen Rollstuhl umzugehen, besonders, wenn man mit Ball auch noch treffen soll", erklärt Paul, der bei der Diakonie RWL ein FSJ macht und als Freiwilliger auf dem Kirchentag mit dabei ist. 

Portrait

Am Stand von "Ein Jahr Freiwillig" konnten Freiwillige nach Einstatzstellen suchen - oder einen Test machen, welche Art von Freiwilligendienst für sie geeignet sein könnte. Beraten wurden sie von Timon Müller, der das Portal leitet, von Freiwilligen und von Referentinnen der Diakonie RWL.


» Donnerstag auf dem Kirchentag
» Samstag auf dem Kirchentag

Rollstuhlbasketball auf dem Kirchentag in Dortmund