BFD in einer Intensivwohngruppe

Katja richtet sich während des BFD Ü27 beruflich neu aus

Katja Malleck strukturiert während des Bundesfrei­willigen­dienstes den Alltag von Jugendlichen in einer Intensivwohngruppe.

Die Richtung stimmte schon, als Katja ihr Lehramtsstudium aufnahm. Bald merkte sie: Der Bezug zur Praxis fehlte. Mit dem Bundesfreiwilligendienst lernt sie die abwechslungsvolle Arbeit als Erzieherin kennen und schätzen. Eine Phase der Erkundung, die ihren Wunsch nach beruflichem Wechsel bestätigt.